Samstag, 19. August 2017

Neues Journal



Vor einiger Zeit zeigte ich mein erstes Journal,
das ich aus Druckerpapier und dem Papier aus
den Bananenkartons erstellte.
Da sich das bewährt hat,
habe ich nun das Dritte in dieser Art gebunden

Mittwoch, 16. August 2017

Collage

Ohne Worte :)



Schnipsel aus Zeitungen
Ich fand die Bilder einfach interessant,
hatte aber noch keine Ahnung,
was daraus entstehen könnte...

Montag, 14. August 2017

Regen


Also, persönlich kenne ich ihn nicht,
aber er könnte aus dem Buch stammen,
das ich gerade las.





Und man könnte durch den Regen tanzen,
wenn man denn Lust dazu hat...



Man kann sich aber auch mit einem guten 
Buch auf das Sofa legen.
Das tat ich am Samstag,
als es bis 17.00 nonstop regnete.


Im Juli hatten wir :

22 Regentage
5 Tage, an denen es bis 25° C warm wurde,
9 Tage, mit weniger als 2 Stunden Sonnenschein.

"Aber immerhin hat im Juli fast jeden Tag
 die Sonne eine oder ein paar Stunden geschienen."

Zitat aus der Zusammenfassung in der Zeitung :)

 Und im August war es bislang auch nicht besser....

Also freue ich mich,
dass es keine Überschwemmungen gab
und keine große Hitze.


Donnerstag, 10. August 2017

Gute Laune und Feuerschale

 Offenes Feuer ist immer wieder schön.
Selbst wenn man sich viel zu erzählen hat,
verstummen irgendwann alle und schauen verträumt in die Flammen...

 

Diese Seite entstand, als ich abends müde,
aber sehr gut gelaunt,
noch ein bisschen malen wollte. 

Donnerstag, 3. August 2017

Keine Gartenseite


 


Also, eigentlich wollte ich eine Seite zu meinem Garten erstellen,
aber mein Journal ist ja manchmal etwas eigensinnig....
Außerdem begann ich das Ganze mit  Schipseln aus einem Werbekatalog,
lauter blaue Fliesen, die es mir so angetan hatten.

Und die ergeben nun wirklich keinen passenden Garten-Hintergrund...
Also kam dann immerhin noch ein Bonsai im Kübel dazu.

Samstag, 29. Juli 2017

Tagesseiten aus dem Juli





Ich habe ja eine ganze Zeit lang
in meinem Tagesjournal immer nur etwas gemalt,
was direkt mit dem Tag zu tun hat.
Aber das absichtslose Gestalten kam dabei zu kurz,
denn ich kann nicht so gut in mehreren Journalen
gleichzeitig arbeiten...
Also ging ich wieder einen Schritt zurück
und male/gestalte abends, was mir so in den Kopf kommt
und schreibe meine Gedanken zum Tag
 einfach daneben oder drumherum.

Sonntag, 23. Juli 2017

Chamäleon und Nachtkerzen

Zu den Nachtkerzen schreibe ich unten mehr


Ganz herzlichen Dank für eure Kommentare zum letzten Post
und eure Hinweise dazu, was ihr im  letzten Bild sehen konntet.
Da kam ja allerhand zusammen :)
Einige von euch tippten auf ein Chamäleon
und das war es auch, bevor ich wild mit den Farben herumspielte.
Bei dieser Nahaufnahme kann man es vielleicht noch besser erkennen.
Aber natürlich ist alles andere, was ihr gesehen habt auch richtig :)


Und noch ein Nachtrag zu den Hummeln:
Ich habe nochmal nachgelesen und
eigentlich soll man sie mit Zuckerwasser füttern.
Beim  nächsten Mal weiß ich es dann besser.

Mittwoch, 19. Juli 2017

Hummeln winken nicht



Das ist eine neue Aquarellbatik auf Reispapier,
aber dazu unten mehr


Meine Hummel-Journalseite entstand,
nachdem ich eine sehr große Hummel sah,
die so geschwächt war, dass sie sich kaum
auf der Blume  halten konnte.
Ich streute Zucker auf die  Blüte
und ganz langsam begann sie zu fressen.

Als ich das nächste Mal nach ihr schaute,
war ihr Vorderbein seltsam abgeknickt.
Ach, du Arme, dachte ich.
Doch dann begann sie, dieses Bein auf und ab zubewegen,
es sah aus als winke sie mir zu....

Ok, ok - Hummeln winken nicht 
irgendwelchen Menschen zu.
Aber es sah so aus und inspirierte  mich
zu dieser Seite.

Später war ihr Bein wieder dort,
wo es hingehört und dann flog sie fort.

Montag, 17. Juli 2017

Portraits und mehr


Als ich dieses Bild zu malen begann,
klappte zunächst gar nichts...
Aber dann fiel mir mein Trick ein,
mit dem ich meinen inneren Kritiker
auf die Spielwiese schicken kann....
dazu unten mehr


Und dieses hier ist eine Aquarell-Batik
und auch dazu  unten mehr...

Samstag, 8. Juli 2017

Dies und das im Juli

Mir war mal wieder nach Spachteln zumute
und ja, das funktioniert tatsächlich auch im A5 Journal


auch dieses hier entstand auf ähnliche Weise:

Dienstag, 27. Juni 2017

Märchen im Schuhkarton

 

Eine Freundin von mir sammelt Märchen im Schuhkarton.
Die benutzt sie in ihrer Vorschulklasse zum Erzählen,
Vor- und Nachspielen und zum Verändern der Märchen.

Ich hatte große Lust zum Basteln,
suchte mir ein Märchen aus und begann:


Ein Prinz ritt durch die weite  Welt,
um eine Prinzessin zu finden,
die er heiraten wollte.
Aber er fand keine.


Freitag, 23. Juni 2017

Nachtrag


Ganz lieben Dank für eure Kommentare zu meinem Rosenbild!
Ich werde sie später einzelnd beantworten, wie ich es meistens tue,
aber hier möchte ich eine Frage beantworten,
die Einige von euch fragten:

Ich schrieb, dass mir das Bild nicht gelungen sei.
Die gemalte Blume mag ich selbst sehr gern,
aber: Sie entspricht so gar nicht der Blume,
die ich abmalen wollte....
Die Blüte  sieht einfach nicht wie eine Rose aus,
die Blätter schon

Also: Wie eine Rose sieht das  nicht aus :)

Donnerstag, 22. Juni 2017

Geburtstagskarte

Hier gibt es gerade echt selten etwas zu sehen,
was daran liegt, dass ich jede freie Minute draußen verbringe.
Ich male zwar viel (draußen :),
komme aber nie soweit, irgendetwas hochzuladen....
Diese Bilder waren jedoch schon auf dem PC
und damit melde ich mich einfach mal kurz

Mittwoch, 14. Juni 2017

Mit Pflanzen stempeln


 Ich glaube, 
den blühenden Holunder
male ich jedes Jahr
in mein Journal....

Aber dieses Mal habe ich
ihne gestempelt:

Mittwoch, 7. Juni 2017

Tagesseiten

 

Die Mondlale

und Lady Astacus

Beide entstanden in meinem Tagesjournal.
die Geschichten dazu
dürft ihr euch selbst ausdenken :)

 
Beginnende Rosenblüte.
Ach ich freue mich jedes Jahr wieder darauf!

Und: Ich wollte gerade die Raupe
aus der Blumenampel entfernen,
da sah ich die zarten, weißen Fäden....
Sie hatte gerade begonnen, sich zu verpuppen.
Da durfte ich doch nicht stören.

Als ich später nochmal nachschaute,
hatte sie bereits den weißen Kokon 
um sich herum, war aber noch zu sehen.
Eifrig bewegte sie sich und spann und spann.

Wenn ich ganz viel  Glück habe,
sehe ich den Schmetterling beim Schlüpfen